Aktuelles  

Ausstellung "Abenteuer Informatik"

Die Wanderausstellung der Hopp Foundation ist nun geschlossen und "wandert" weiter.

Ein herzliches Dankeschön an alle Schüler- Experten, die für einen reibungslosen und informativen Ablauf der Führungen gesorgt haben. 

 

 


   

Schulbuchlisten 2019/2020

Die endgültigen Schulbuchlisten für das kommende Schuljahr befinden sich im Bereich "Service - Dateien - Schulbücher - Schulbuchlisten".

Bitte ganz nach unten scrollen : )

 

 

   

Studienfahrt des Physik Leistungskurses

Bild 1Unsere Kursfahrt begann mit der Fahrt von Landau nach Chamonix mit dem schuleigenen Bus. Mit an Bord waren sieben Schüler und unser Lehrer Herr Becka, der den Bus gefahren hatte. In Chamonix waren wir im Penthouse unseres Hotels mit herrlicher Aussicht auf das Mont-Blanc-Massiv untergebracht.


Bild 2Neben der Besichtigung einer Gletscherhöhle, die wir mit einer Zahnradbahn und einer kleinen Gondel erreichten, unternahmen wir von dort aus eine Wanderung zur Mittelstation des Aiguille du Midi. Bei der Wanderung haben wir auf Wunsch eines Schülers den schwierigeren Weg gewählt. Beim Ratgeber bedanken wir uns heute noch. Trotz der Anstrengungen hatten wir durchweg eine tolle Aussicht zu genießen. Anschließend ging es von der Mittelstation mit der Seilbahn auf den Gipfel des Aiguille du Midi, welcher mit 3842m der höchste Berg Europas ist, den man mit einer Seilbahn erreichen kann.

Bild 3Am nächsten Tag hat sich unsere Gruppe geteilt. Die einen wollten bei schönem Wetter noch einmal die Aussicht auf dem Gipfel auskosten, während die anderen Chamonix besichtigt haben. Unsere Fahrt führte uns am gleichen Tag noch nach Genf. Dort waren wir auf dem Campingplatz direkt am Genfer See in zwei Wohnwagen untergebracht. Abends schlenderten wir noch durch die belebte Innenstadt.Bild 4

Ein physikalischer Höhepunkt war am nächsten Tag die Besichtigung des CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung. Im Anschluss an den Rundgang durch die Ausstellungen über Beschleunigerexperimente, hatten wir das Glück durch den CERN Mitarbeiter Herrn Wengler in einer exklusiven Führung tiefere Einblicke in die Forschung am CERN zu erhalten.

Den Abend haben wir mit gemeinsamen Grillen und Spielen ausklingen lassen. Samstags, an unserem Abreisetag, besuchten wir noch die Altstadt Genfs sowie das Internationale Rote Kreuz Museum (IRK), bevor wir den Rückweg ins pfälzische Landau antraten.

   
© Eduard - Spranger - Gymnasium Landau