Infopool für die kommenden 5. Klassen

Anmeldung      Information       Schulflyer        Schwerpunkte        FAQ

   

Energie- und Gedenktag: 20 Jahre Tschernobyl




Im Atrium bieten wir diverse Ausstellungen an.

Durch Schülerexperimente begreifen unsere Zehntklässer wichtige Naturgesetze.
Die Kernfusion der Sonne zu überlassen und davon zu partizipieren, dafür treten die Aktivisten der Initiative "Sonniges Landau" ein. Unter Anleitung von Astrid Diehl und Helmut Hruszczak konnten die Schülerinnen und Schüler die ausgestellte Technik begutachten und sammelten mit dem überdachten Liegerad Marke Eigenbau, dem Windrad oder dem Solarkocher „Erfahrung“. Großes Interesse fand auch das Elektromobil.

Im Rahmen der Aktion www.waerme-von-der-sonne.de des Bundesverbandes Solarwirtschaft wurden bereits vom 16.-19. März in Landau auf der Messe für Immobilien-Wohnen-Bauen (IMWOBAU) umfangreiche Ausstellungen und Präsentationen zu regenerativen Energien gezeigt.

Studiendirektor Jürgen Monnerjahn, stellv. Schulleiter des Eduard-Spranger-Gymnasiums in Landau, unterstützte das Anliegen des Stadtmarketings, am 26. April 2006 einen Energie- und Gedenktag „20 Jahre Tschernobyl“ in seiner Schule auszurichten.

Am Haupteingang, wo Oberstudienrat Böhm mit den Schülern des „Arbeitskreises Energiemanagement am Gymnasium Bad Bergzabern“ Rapsöl für den schuleigenen Bus presste, suchte man vergeblich nach einem Grillstand. Diese Assoziation vermittelte der Duft der Auspuffgase des zuvor gestarteten Schulfahrzeugs, das mit dort selbst hergestelltem Rapsöl betrieben wird.

Im Atrium fand ein Wettlauf mit der Sonne statt: „Strampeln, was das Zeug hält“, um mehr Energie zu erzeugen, als ein Solarmodul. Unter diesem Motto traten die Schülerinnen und Schüler auf dem Fahrrad-Ergometer der ökologischen Schulen unter Regie von Herrn Kopf in die Pedale. Auf einer Großbildleinwand wurde den fleißigen Schülern angezeigt, wie viel Energie sie beim Fahrradfahren erzeugen können. Wie einfach es dagegen ist, ohne diese schweißtreibenden Aktivitäten die gleiche Leistung zu erreichen, demonstrierten die Aktiven der Gruppe Sonniges-Landau mit einer aufgebauten Photovoltaikzelle.

Die Messwerte auf dem Display im Atrium vermittelten den Betrachtern die Erkenntnis, dass trotz schlechten Wetters die PV-Anlage auf dem Schuldach des E S G noch mehr leistet als unsere Radsportler. Wie das funktioniert erklärte Herr Van Bien Nguyen von der Universität Landau im Detail. Dazu hatte er eine Reihe kleiner Experimente vorbereitet, wo auch die Schülerinnen und Schüler selbst Hand anlegen konnten.

Eine Pressedokumentationen aus der aktuellen Tagespresse zum Leitthema „20 Jahre Tschernobyl“ wurde druckfrisch von den Schülerinnen und Schülern einer 10. Klasse zusammengestellt und an einer Pinnwand großflächig arrangiert.

Bei einer Schülerralley mussten Besucher der Ausstellung zwölf Fragen zu Solarenergie, Biodiesel und Solarkocher durch Befragung der Experten vor Ort oder mittels Recherche in Bibliothek oder Internet beantworten. Die Auswertung dazu erfolgt dann im Unterricht dieser Klassen.

"Die Schüler lernen hier zwar viel Theorie, aber was sie aktiv selbst erfahren, bleibt viel besser im Gedächtnis." so der betreuende Lehrer eines Projektes. Das Budget der Schule hat sich seit der großen Bildungsoffensive in den letzten zehn Jahren nicht verändert und es liegt auf der Hand, dass manche Themen nur unbefriedigend behandelt werden können, wenn keine geeigneten Experimentierkits und Anschauungsmittel vorhanden sind.

Wichtig war den Ausbildenden, dass die Lehrer wertneutral die Argumente Pro und Contra vermitteln und die Schülerinnen und Schüler durch eigene Meinungsbildung sich zu mündigen Bürgern entwickeln.

In speziell geplanten Unterrichtseinheiten im Umfang von jeweils einer Doppelstunde engagierten sich die fünf 10. Klassen im Wechsel bei folgenden Schwerpunkten:

1. Schülerübungen zur Radioaktivität (F. Linnert, H. Monnerjahn)
Radioaktive Atome zerfallen spontan und senden dabei Strahlung aus. In diesem Zusam-menhang erfahren die Schülerinnen und Schüler in welchem Umfang das Leben auf der Erde von jeher radioaktiver Strahlung ausgesetzt ist. In Arbeitsgruppen messen sie selbständig die Grundbelastung im Chemiesaal, sammeln dabei Erfahrung hinsichtlich statistischer Streuung und können die erhöhte Strahlung des Leitungswassers durch das darin in Spuren enthaltene Radon feststellen und beurteilen.

2. Schülerübungen zu Energie und (H. Rheude, H. Treis)
Inhalt der Unterrichtseinheit Physik war die Klärung der Begriffe Energieumwandlung und Wirkungsgrad. Durch den Einsatz von Schülerexperimentierkästen erforschten die Schülerinnen und Schüler das Peltier-Modul als Spannungsquelle und Wärmepumpe. In einem zweiten Arbeitsgang erfolgte die Bestimmung des Wirkungsgrades der Wärme-pumpe, einer Heizspirale und eines Spielzeugkrans. In diesem Zusammenhang wurde die Relevanz des Begriffes Wirkungsgrad für moderne Energieumwandler diskutiert.

3. Tschernobyl und 20 Jahre danach (H. Rosenbaum, H. Scherf)
Biologische und geographische Aspekte der Atomkatastrophe wurden mit den Schülerinnen und Schülern anhand von verschiedensten Materialien erarbeitet, dargestellt und präsentiert. Hierbei wurde besonderes Augenmerk auf folgende Themenbereiche gelegt: Zeitlicher Ablauf der Ereignisse, Ausbreitung der Wolke, Folgen für die beiden deutschen Staaten, gesundheitliche Folgen und Auswirkungen des Fallouts auf ausgewählte Lebensmittel.

4. Literatur um das Leitthema (F. Hauschildt)
Goethe: „Wie herrlich leuchtet nur die Natur!“ Ein Beispiel literarischer Reflexion für den Katastrophenfall Tschernobyl bietet Christa Wolf mit ihrer Erzählung „Störfall, Nachruf eines Tages“ von 1986. Anhand ausgewählter Textpassagen erarbeiteten und diskutierten die Schülerinnen und Schüler Gedanken der Autorin zur Ambivalenz des technischen Fortschritts und zur Verantwortlichkeit des Wissenschaftlers bis zu der jedes Einzelnen im Rahmen der abendländischen Tradition.

Durch finanzielle Zuwendungen konnten für die Schule geeignete Gerätesätze angeschafft werden. Nur so sind die Schüler-Experimente möglich geworden.
Unser besonderer Dank gilt folgenden Sponsoren:
• APL, Landau
• BSW / Initiative „Sonniges Landau“
• EnBW, Stuttgart
• Sparkasse SÜW, Landau
• VR Bank Südpfalz, Landau


Herr Knauf und Herr Enders haben die Aktivitäten gefilmt und werden hierüber einen Bericht im Offenen Kanal Landau senden.
Interessenten können sich auf der Internetseite des [url=http://www.stadtmarketing-landau.de/index.php?idcat=8]Stadtmarketings[/url] über weitere Aktionen der Initiative "Sonniges Landau" informieren und sich hier auch aktiv an der Förderung des Einsatzes erneuerbarer Energien in der Region Landau und Umgebung beteiligen.
(Sch/Gö/Hou/Mon)

Arbeitskreis Energiemanagement (AKE)

AKE Logo5

Wir gehen verantwortlich mit Energie um! Hier helfen alle mit! Durch Einhaltung der Spielregeln bei der Regulierung des Raumklimas, durch konsequente Steuerung der Heizungsanlage und durch sparsame Schaltung der Beleuchtung entlasten wir den Schulhaushalt, und erwirtschaften so Euros für Schulprojekte. Die Energiebeauftragten aller Klassen und Kurse spielen dabei eine wichtige Rolle und helfen mit, ein gutes Klima in den Unterrichtsräumen einzustellen.

Mitglieder       Aktuelles       Termine       Dateien


Mitglieder

In unserem AK Energiemanagement stellen wir die Weichen:

  • Schüler: Jonas Föllinger, Nina Gehr, Daniel Schwab
  • Lehrer: Jürgen Monnerjahn, Martin Scherf, Wilhelm Willer
  • Eltern: Matthias Hartstang, Peter Keller, Reinhold Knauber, Rüdiger Stenzel
  • Hausmeister: Oliver Dewald
  • Technischer Assistent: Klaus Bünning
  • Bibliotheksleitung: Yasmine Kourouma

 

Aktuelles

 

Termine
KW 38  ETT-Briefing 3/2017

nächste Sitzung November 2017

 

Dateien

 

 
   

Ankündigungen  

   

Unsere neue Fassade  

  • IMG_0223 L
  • IMG_0229 L
  • IMG_0234 L
  • IMG_0245 L
  • IMG_0246 L
  • IMG_0253 L
  • IMG_0254 L
  • IMG_0256 L
  • IMG_0260 L
  • IMG_0262 L
  • P1080385 L
  • P1080402 L
  • P1080406 L
  • P1080416 L
  • P1080432 L
  • P1080436 L
  • P1080444 L
   

Bildergalerien  

   
  • Aktion Tagwerk-1
  • cimg0135
  • Aktion Tagwerk-2
  • Aktion Tagwerk-3
  • IMG_0101
  • IMG_0103
  • cimg0040
  • DSC_0557
  • IMG_0301 HP
  • DSC_0584
  • P1040358
  • IMGP0247
  • IMG_7862HP
  • IMG_0048 HP
  • img_4404
  • P1040358
  • IMG_0102
  • IMG_0108 hp3
  • IMG_0136 Bläser
  • IMG_0160 Eröffnung
  • IMG_0186 Bläser
  • IMG_0211 Torte
  • cimg0048
  • IMG_0245 Peris
  • THW HP Lo 7
  • IMG_0267 Bläser
  • IMG_029 HP3
  • IMG_0296 HP
  • IMG_0348
  • IMG_0378 HP
  • IMG_0402 HP
  • IMG_1281
  • IMG_0103
  • IMG_1352
  • img_4401
  • IMG_0151 Chor
  • img_4419
  • img_4431
  • IMG_7858HP
  • IMG_9126 HOME
  • IMG_9154 Home
  • P1010518 HP
  • P1010554 HP
  • P1010597 HPjpg
  • P1030429 Home
  • P1040072 Lo HP
  • P1040098 HPjpg
  • P1040137 HP
  • P1040357
  • P1040360
  • P1050182 HP
  • IMG_0105
  • Sports and More 2
  • THW HP Lo1
  • Aktion Tagwerk-1
  • Aktion Tagwerk-2
  • Aktion Tagwerk-3
  • Arradon-02
  • cimg0040
  • cimg0048
   
© Eduard - Spranger - Gymnasium Landau