Schulbuchlisten 2019/2020

Die endgültigen Schulbuchlisten für das kommende Schuljahr befinden sich im Bereich "Service - Dateien - Schulbücher - Schulbuchlisten".

Bitte ganz nach unten scrollen : )

 

 

   

Aktuelles

 Plakat Abenteuer Informatik Eduard Spranger Gymnasium Landau für Homep

 


   

Schulprogramm


Das Eduard-Spranger-Gymnasium ist aus der ältesten städtischen Lateinschule des Landes hervorgegangen, die 1432 in Landau gegründet wurde. Es steht in der Tradition des humanistischen Gymnasiums, vereint aber heute neben einem altsprachlichen Zug auch einen neusprachlichen Zug, der mit Englisch beginnt, unter einem Dach.

In beiden Zügen genießen die Naturwissenschaften den ihnen gebührenden hohen Stellenwert im Fächerkanon. Es stehen sechs hoch moderne Fachräume zur Verfügung, die ein schülerzentriertes und experimentierfreudiges Unterrichten ermöglichen.

In der 9. und 10. Jahrgangsstufe bietet das ESG als einziges Gymnasium in Landau das Wahlfach Informatik an, das in der Oberstufe auch als Leistungsfach gewählt werden kann. Insgesamt entspricht die informationstechnische Ausstattung unserer Schule höchsten Anforderungen und wird auch entsprechend genutzt und sinnvoll in den Unterricht integriert.

Neben der intensiven Vermittlung fachlicher Kenntnisse und Fähigkeiten setzt das ESG unter dem Namen seines Schulpatrons bewusst einen pädagogischen Akzent. Das Erziehungsziel, junge Menschen zur Wahrnehmung der Freiheit in eigener Verantwortung zu befähigen, wird als zentrale Aufgabe begriffen. Um das eigenverantwortliche Arbeiten zu schulen, sind Methodentraining, Teamentwicklung und Kommunikationspflege sowie offenere Unterrichtsformen systematisch im Schulalltag verankert. Vielfältige Bausteine zum selbständigen Lernen, bei denen Anstrengung und Freude gleichermaßen im Spiel sind, werden fortlaufend eingesetzt und überarbeitet. Im Rahmen eines differenziert aufgefächerten Wahlspektrums wird das Besondere, das in jeder Persönlichkeit steckt, ganzheitlich zur Entfaltung gebracht. Eine engagierte Schulentwicklungsgruppe aus Lehrer(inne)n, Schüler(inne)n und Eltern koordiniert die Arbeit in diesen Bereichen.

Leistungs- und lernbereite Kinder und Jugendliche erhalten die nötigen Kompetenzen, sodass sie die Anforderungen des späteren Lebens erfolgreich bewältigen können. In einem lebendigen, kreativen und anregenden Schulklima erfahren sie professionelle Unterstützung, um die selbst gesteckten Ziele und den bestmöglichen schulischen Abschluss zu erreichen.

Zur Erleichterung des Übergangs von der Grundschule zum Gymnasium hat die Schule ein sorgfältig durchdachtes Konzept entwickelt. Die Begabten- bzw. Leseförderung und die Unterstützung von Lernschwierigkeiten erfolgt durch spezielle Programme.Das musische Profil der Schule, das sich u. a. in den Bläserklassen, den musikalischen Ensembles, dem Fach Darstellendes Spiel, der Theatergruppe und den Kunstausstellungen zeigt, wird durch Schwerpunkte in der ökologischen Bildung sowie vielfältigen Angeboten zur Berufsorientierung ergänzt.

Die schulinternen Fortbildungen gehören ebenso wie die fächerübergreifende Zusammenarbeit bei Projekten und wie die Festlegung gemeinsamer Leistungsstandards für Parallelarbeiten zu den Selbstverständlichkeiten der Arbeit. Innerhalb des Kollegiums herrscht darüber hinaus ein engagierter informeller Informations- und Meinungsaustausch.Die Präventionsprogramme, die Streitschlichtung durch ausgebildete Mediatoren und die in der Schulcharta von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft vereinbarten und unterschrieben Werthaltungen tragen dazu bei, dass die Schule in ihrer naturnahen, ruhigen Stadtrandlage weitgehend frei bleibt von Drogen- und Gewaltproblemen.
In vielfältigen Aktionen hat das ESG sein soziales Engagement (z.B.“ Laufen oder Tagwerk für Ruanda“) über die Grenzen der Schule hinaus unter Beweis gestellt.In einer sich rasch wandelnden Welt muss jede Bildungseinrichtung ständig ihr Angebot überprüfen und aktualisieren. Mit dem hier vorgelegten Qualitätsprogramm, das den Ist-Zustand beschreibt, erhält das ESG eine Grundlage, das Erreichte zu bewahren , es in sinnvollen und überschaubaren Schritten weiterzuentwickeln, um in regelmäßigen Abständen die geleistete Arbeit zu bewerten und auf der Grundlage der Evaluationsergebnisse den hohen Standard der Unterrichts- und Erziehungsqualität zu erhalten. .

   
© Eduard - Spranger - Gymnasium Landau