Frau Heil von der VR-Bank, Herr Braun vom Kinderschutzbund und Herr Dr. Ingenthron nahmen mit Herr Rapp an der Scheckübergabe teil.

Insgesamt sind über 8000.- Euro an Spendengeldern zusammengekommen. Den größten Teil haben die Schülerinnen und Schüler erlaufen. Die Spende der VR-Bank von 250.-Euro und die großzügige Wasserspende der Dieter Kissel Stiftung haben zur endgültigen Spendensumme und zum Gelingen des Laufes wesentlich beigetragen.  Ein großes Dankeschön hierfür!

Herr Braun vom Kinderschutzbund konnte einen Scheck von 3500.- Euro für die Arbeit mit benachteiligten Kindern entgegennehmen, die andere Hälfte der Spendensumme erhält der Verein der Freunde und Förderer des ESG zur Neugestaltung des Schulhofes. Der Kinderschutzbund war Mitorganisator: Ehrenamtliche schenkten Wasser aus,  waren beim Spendengeldereinsammeln aktiv und der blaue Elefant persönlich hat den Spendenlauf gestartet.

Der Verein der Freunde und Förderer des ESG hatte die Schirmherrschaft des Laufes übernommen und setzt das Spendengald ganz konkret und zeitnah bei der Oktober-Aktion zur Schulhofgestaltung (siehe Bericht) ein. 

Viele Schülerinnen und Schüler haben bei den heißen Juni-Temperaturen Runde um Runde gedreht in den Queichwiesen, um Spendengelder zu erlaufen. Pro Jahrgangsstufe wurde diejenige Klasse, miitz den meisten Kilometern mit einem Wanderpokal der Sportfachschaft ausgezeichnet, den die letztjährige 6a, 7c und 9b aus den Händen von Herrn Dr. Ingenthron entgegennehmen konnten .

Fünf Schüler haben ganz besonders viele Runde geschafft: Spendenlauf Laufprofis

Alwin Grund und Darius Kallenbach, Klasse 9/10 (20 km)

Maxim Sorokin und Joshua Moskopp, Klasse 7/8 (20 km)

und bester Läufer überhaupt: Bastian Schmidt, Klasse 10/11 mit 26 km

Tolle Leistung !