Sieg der Leichtathletinnen

Seit vielen Jahren trat das ESG einmal wieder beim Schulsportwettbewerb Jugend trainiert für Olympia in der Leichtathletik an. Eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft kämpften gegen eine große und starke Konkurenz am 9.6.2022 im Stadion in Bad Bergzabern. Jede Athletin und jeder Athlet darf in 3 Disziplinen starten und jede Disziplin wiederum darf von maximal 3 Athletinnen bzw. Athleten einer Mannschaft abgedeckt werden. Ballwurf, Kugelstoß, Hoch- und Weitsprung, 75mSprint und 800m, sowie die 4x 75m Staffel waren zu besetzen. 

Dieses "Disziplinen"-Puzzle wurde nach etlichen, nachmittäglichen Trainingseinheiten gelöst und zwei hochmotivierte ESG-Mannschaften mit Mitgliedern aus den Klassen 6-9 gingen bei perfektem Wettkampfwetter an den Start. 

Bei den Jungen war recht schnell klar, dass die Konkurrenz aus Niederolm und vom OHG sehr stark war. Zudem war die ESG-Jungen- Mannschaft durch krankheitsbedingte Ausfälle kleiner als gedacht. 

Dennoch erzielten Anton Seitz, Niklas Moritz, Luca Andres, Mattis Peiter, Jonas Ohmer, Max  Erzberger, Nolan Swatek und Kingston Transier einen beachtlichen 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Die Mädchenmannschaft setzte sich überwiegend aus Athletinnen der jüngeren Jahrgänge zusammen (Klasse 6 und 7). Gleich zu Beginn war der Wettkampfverlauf ein emotional aufregender: nach 3 ungültigen Versuchen im Weitsprung, sprangen die Mädchen Bestleistung im 4. Versuch! Auch in den weiteren Disziplinen gab es eine Bestleistung nach der anderen:  auf starke Wurf- und Stoßleistungen folgte ein Hochsprungkrimi mit wirklich beachtlichen übersprungenen 1,48 m.  Beim abschließenden Staffellauf mussten die Mädchen aufgrund organisatorischer Missverständnisse in einer anderen als der eingeübten Besetzung laufen. Aber auch das meisterte das Team bravourös. 

Bei der Siegerehrung dann die unglaubliche Bestätigung: Die ESG Mädchen-Mannschaft gewinnt das Regionalfinale und ist damit qualifiziert für das Landesfinale im Juli!

Die Schulgemeinschaft gratuliert  Frieda Sasse, Merle Weiß, Jessica Kioschis, Liana Sorokin, Lena Entling , Lara Silzle, Lina Hellwich, Melany Weber Montero, Greta Loos, Chiara Uribe und Laura Luzina ganz  herzlich und drückt für die nächste Runde die Daumen.