Telefonschulseelsorge

Für Schülerinnen und Schüler,
für
Eltern und für Lehrkräfte

Schule zu Hause! - Spannungen?
Fragen? Probleme?
 
Die Schulen sind geschlossen. Lernen und Lehren ist in die eigenen vier Wände verlagert. Für alle Beteiligten ist das eine ungewohnte Zeit.
 
Mal mit jemandem reden?

 

Unter  06232 667 115  bietet die Evangelischen Kirche der Pfalz zu festen Sprechzeiten anonyme Gespräche an,

per Mail:  schulseelsorge(at)evkirchepfalz.de.

Am anderen Ende der Leitung sitzen Pfarrerinnen und Pfarrer,
die im Schuldienst tätig sind.

Ratlos? Erziehung schwierig? Was tun? Nur Mut!
Anrufen! Die Leitung ist besetzt an Schultagen:

  • Mo 10-12 Uhr 
  • Di 15-17 Uhr 
  • Mi 10-12 Uhr 
  • Do 15-17 Uhr
  • Fr 10-12 Uhr

Auch die Mailadresse schulseelsorge(at)evkirchepfalz.de wird von wechselnden Seelsorgerinnen oder Seelsorgern betreut, auch an Wochenenden und in den Ferien. Geantwortet wird möglichst bald, auf jeden Fall innerhalb von zwei Tagen. Keine Dauerbetreuung, aber: Erste Hilfe!

Wartungsarbeiten an der Moodle-Plattform

Die Umstellung auf die Multiserver-Struktur der Lernplattform Moodle am vergangenen Wochenende war erfolgreich, so dass das System nun deutlich besser verfügbar ist. 

Am Dienstag, den 31.03.2020 und Donnerstag, den 02.04.2020 erfolgen Arbeiten an der Richtfunkstrecke zum Ausbau der Bandbreite. Hierdurch kann es kurzfristig zu Ausfallzeiten kommen. Ab Freitag sollte uns dann die doppelte Bandbreite zur Verfügung stehen.

Schlange im Zoo Landau

Zooschule

Warum sind Pinguine nicht viereckig? Wie schnell sind Geparden? Ist im Höcker von Dromedaren wirklich Wasser gespeichert? Was sind Krafttiere? Warum sind Spinnen nicht eklig, sondern nützlich? Wie fühlt sich die Haut von Schlangen an? Diese Fragen und viele andere klären die Schülerinnen und Schüler des Eduard-Spranger-Gymnasiums (ESG) in der Zooschule. Lernen kann nämlich nicht nur im Klassenraum, sondern auch im Zoo erfolgen.

Das Eduard-Spranger-Gymnasium hat seit dem 08. September 2016 mit der Landauer Zooschule eine Bildungspartnerschaft und ist damit die erste Schule, die fest mit der Landauer Zooschule zusammenarbeitet. Diese Kooperation ist in Rheinland-Pfalz einzigartig und kann als Vorbild für andere Schulen und Zoos betrachtet werden. Fächerübergreifender Unterricht steht dabei im Mittelpunkt und zwar ganz naturnah am lebenden Objekt.

Die Zooschulbesuche sind dabei nicht nur für Biologie vorgesehen. Auch für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik, Physik, Geografie, Philosophie und Kunst bietet die Zooschule Unterricht an:

So können die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über Spinnen in französischer Sprache erfahren. Dass der Mensch sich von der Natur vieles abschauen kann, wird im Bionik-Workshop vermittelt. „Krafttiere“ spielen bei indigenen Völkern Nord- und Mittelamerikas eine wichtige Rolle. Nach der Begegnung mit ausgewählten Zootieren finden Schülerinnen und Schüler ihre eigenen „Krafttiere“ und setzen die Eindrücke im Kunstunterricht um.

Kamele ganz nah

Kamele ganz nah

Schlangen zum Anfassen

Schlangen zum Anfassen

Tiger

Tiger