Beginn des Wechselunterrichts

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Mo., 08. März werden die 5. und 6. Klassen wieder im Wechselunterricht in die Schule kommen. Die Gruppeneinteilungen werden von den Klassenleitungen bekannt gegeben.

Ab Mo., 15. März werden die weiteren Klassen und auch die MSS im Wechselunterricht in die Schule kommen. Auch diese Gruppeneinteilung werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Zum genauen Ablauf beachten Sie bitte die aktuelle Elterninformation unter der Kachel" Schulbetrieb unter Coronabedingungen". 

Wir freuen uns sehr darauf, einander wieder zu sehen und miteinander lernen zu können.

Herzliche Grüße Dagmar Linnert

Abluftanlagen

Liebe Eltern,
sicher haben sie bereits der Presse entnommen, dass in allen Landauer Schulen Abluftanlagen installiert werden, so auch bei uns am ESG.
Unter der Kachel "Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen" finden Sie ein Schreiben unseres Bürgermeisters Dr. Ingenthron mit der Bitte um finanzielle und tatkräftige Unterstützung. Wer mitarbeiten möchte, meldet sich bitte im Sekretariat in der Zeit von 8 bis 13 Uhr unter Angabe von Name, mögliche Zeitfenster sowie Telefonnr. und E-Mail Adresse.
 
Mit vielen Grüßen
Dagmar Linnert
 

Rath-Stiftung

Karl-Richard Rath vermachte in seinem Testament Teile seines Vermögens dem ESG. Lesen Sie mehr über die Stiftung und ihr Wirken.

Karl-Rath-Stiftung
  • Karl-Richard Rath- Stiftung
  • Ludmilla Rath
  • Eine Stiftung entsteht....
  • Stiftung für Schüler
  • Stiftung für das ESG
  • Stiftungszweck
  • Karl-Richard Rath- Stiftung

    Karl Richard Rath war ein ehemaliger Schüler der Schule (damals: Königlich Humanistischen Gymnasium, Abitur 1917). Er hatte in seinem letzten Willen verfügt, dass sein Nachlass jeweils hälftig seiner ehemaligen Schule, und weil alle anderen Erbberechtigten inzwischen verstorben sind, der Stadt Landau zufließt.
    Mit freundschaftlicher juristischer Unterstützung durch RA Peter Laux konnte in der Verhandlung mit dem Oberbürgermeister erreicht werden, dass die der Schule direkt zustehenden Werte in eine Stiftung für das E S G überführt werden können und die andere Hälfte von der Stadt Landau in Absprache mit der Schulleitung für das E S G verwendet werden soll.
     
  • Ludmilla Rath

    Karl Richard Rath und Ludmilla Rath

    - nach ihnen ist die Cafeteria benannt

  • Eine Stiftung entsteht....

     

    „Part (I) shall be paid absolutely to
    Altsprachliches (Humanistisches) Gymnasium,
    Landau in der Pfalz, Germany,
    as a scholarship fund
    for gifted students of limited means,“


    [Auszug aus dem Testament vom 25.08.1970]

  • Stiftung für Schüler

    • Die Rath-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt besondere Schülerinnen und Schüler des ESG, sowie das kulturelle Leben am ESG finanziell zu unterstützen.

    Unterstützung von Schülerinnen und Schülern,

    • die in besonderem Maße begabt und bedürftig sind.
    • als Anerkennung besonderer Leistungen und/oder
      besonderen Engagements für die Schulgemeinschaft
    •  zum Ausgleich finanzieller Härten

     

  • Stiftung für das ESG

     Neben der Unterstützung für besondere Schülerinnen und Schüler, die sich bewerben müssen, möchte die Stiftung in weiteren Bereichen helfen.

    • Unterstützung kultureller Veranstaltungen im E S G
      (z.B. Vorträge, Konzerte, Theater, Sport … )
    • Unterstützung moderner Bildungskonzepte und deren Umsetzung am E S G
    • Unterstützung von Projekten zur Unterrichtsentwicklung und neuer Schulkonzepte
    • Förderung interkultureller Begegnungen am E S G
  • Stiftungszweck

    Der Stiftungszweck ist durch die Satzung langfristig und verbindlich so festgelegt, dass künftig deutliche Anreize für besonderes Engagement in der Schule geschaffen werden. Schülerinnen und Schüler können sich für eine Förderung bewerben, ebenso können besondere schulische Projekte in den Genuss einer Unterstützung kommen.
    Die Schule kann somit in Zukunft deutlich eigenverantwortlicher und direkter auf die aktuellen Anforderungen, die an sie herangetragen werden, reagieren. Mit den planmäßig und auf lange Sicht zur Verfügung stehenden Finanzmitteln der Stiftung gewinnt die Schule hinsichtlich der Umsetzung ihrer Bildungs- und Erziehungsarbeit ein gutes Maß an Selbstständigkeit.